Dienstag, 28. August 2012

Holunder-Marmelade



Ich liebe Holunder.

Wollte man böse sein, könnte man sagen, wir hätten uns einen Holunderstrauch mit Haus gekauft. Aber wenn er blüht und unsern Garten schon frühmorgens mit dem herbsüsslichen Duft seiner cremeweissen Blütendolden erfüllt (die in unserer Region übrigens in Bierteig ausgebacken eine Delikatesse darstellen) und sich die Beeren im Spätsommer blauschwarz färben und leider Scharen gieriger Staren und anderer gefiederter Plaggeister anlockt, wenn wir uns an sommerlich-heissen Tagen in seinem Schatten zu einem erfrischenden Apéro zusammenfinden oder zu Mittag essen, dann weiss ich, dass dieser Baum einfach hierhin gehört und sehr viel zum Flair unseres Gartens beiträgt.

Dieses Jahr hatte er kaum Läuse, ausserdem habe ich es endlich geschafft, die Früchte rechtzeitig vor den gierigen hungrigen Vögeln zu schützen. So konnte ich etliche Kilos Beeren ernten und habe schon mal 1.5 davon zu Konfitüre (Marmelade) verarbeitet.

Achtung: die Stiele sowie die noch unausgereiften grünen Beeren des "Schwarzen Holunders" sind ziemlich giftig, und auch die Samen der reifen dunklen Beeren enthalten in rohem Zustand noch genügend Gift (Sambunicrin, da der Baum Sambucus nigrus oder so heisst), um je nach Konstitution Durchfall und schweres Erbrechen mit Bauchkrämpfen zu verursachen. Also unbedingt die Beeren gut verlesen und ausreichend kochen. Ziemlich viel Arbeit, die unauswaschbare Flecken auf hellen Kleidungsstücken hinterlassen kann, aber - es ist die Mühe wert! Gehört nebst Rhabarber-Erdbeer zu meinen liebsten Fruchtkonserven.

Fast so, als ob man dem Sommer auch den Winter hindurch noch ein wenig aus dem Glas geniessen kann....

Kommentare:

  1. Danke für den Tipp! Ich wusste gar nicht dass das Einkochen von Holunder so heikel ist...

    Herzlichst
    Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Esther, "heikel" in dem Sinn, dass man einfach gewisse Regeln einhalten muss... Man muss schon Respekt haben davor, aber wenn's mal gekocht ist, gibt es nichts Besseres, und es soll ja auch sehr gesund sein. :-)

      Löschen

Geistiges Eigentum

Babelina & Button behält sich für jedes Design, Texte und Fotos auf ihrem Blog alle Rechte vor. Das Kopieren oder jedwelche andere Reproduktion der hier gezeigten Werke, des gesamten Blogs bzw. von Teilen dieses Blogs wird nur zu dem Zweck gestattet, eine Bestellung bei Babelina & Button aufzugeben oder für Babelina & Button Werbung zu machen. Alle anderen auf diesem Blog zitierten Warenzeichen, Produktnamen oder Firmennamen bzw. - Logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Berechtigten. An Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen und sonstigen Unterlagen behält sich Babelina & Button die Eigentums- und Urheberrechte vor. Vor ihrer Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte bedarf es der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von Babelina & Button.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...