Samstag, 25. Februar 2012

Ein kleiner Schatz...

... für meine Sammlung von Vintage-Schnittmustern aus den 40er, 50er und teilweise 60er Jahren ist diese Kleinigkeit hier, die heute bei mir eingetroffen ist.


Ein Original, Simplicity 4929, gemäss meiner Recherche von 1954. Fast 60 Jahre alt und einfach noch immer umwerfend stilvoll.

Zusammen mit vielen anderen in meiner Sammlung wartet das Schätzchen darauf, dereinst mal realisiert zu werden. (Wenn der Schwangerschaftsspeck dann mal weg ist...) Bis dahin wird es gehegt und gehegt und gerne angeschaut.

Mittwoch, 22. Februar 2012

Schürzenkleidchen "Pippi"


Wer kennt es nicht, das süsse Schürzenkleidchen, das Pippi Langstrumpf trägt? Nun habe ich mich selbst daran gewagt! Als Vorlage diente eines der vielen ähnlichen "Hängerchen", die ich als kleines Mädchen fast täglich trug...


Das erste Exemplar für meine Tochter habe ich aus dem wunderschönen "Just Dreamy" Stoff von Designer Riley Blake (My Mind's Eye) genäht, den ich schon seit einiger Zeit verarbeiten wollte. Die schönen Muster im Retro-Stil sind wie gemacht für diesen Schnitt, und mit den diversen Mustern lassen sich unzählige Kombinationen machen.

Das Kleidchen für meine Tochter hier ist mit kontrastfarbenem Schrägband eingefasst, aber der Schnitt kann auch als doppelt gearbeitetes Wende-Kleid realisiert werden.


Natürlich kann man die Kanten auch nur versäubern, umbügeln und säumen, dann ist das Kleid ganz schnell genäht.
Hier habe ich konventionelle Knöpfe angenäht, die man allenfalls noch entsprechend dem Wachstum des Kindes versetzen kann.

Mit einer grossen Mitteltasche sieht das Hängerchen richtig frech aus, natürlich ist es auch ohne ein Hingucker.


Das Praktische daran ist, dass das Modell anfangs als Kleid, später als Oberteil zu Hosen oder Leggings getragen werden kann, je nach Jahreszeit mit einem Shirt oder Pulli drunter. Ausserdem ist es bequem beim Spielen, da der offene Rücken genug Bewegungsfreiheit bietet. Und die Kleine scheint sich darin echt wohl zu fühlen!





Ein tolles Geschenk!


Vor einigen Tagen hat eine liebe Person mich mit einem Geschenk zur Geburt meines Sohnes überrascht. Das Tolle daran ist, dass es ein Geschenk für MICH ist. Damit erfüllt sich ein kleiner lang gehegter Wunsch, eine Kam Snap Zange - ich bin hin und weg von diesem absolut passenden und grosszügigen Geschenk. Zumal ich die nette Schenkende persönlich nicht mal kenne.

Dazu gab es eine allerliebste und höchst praktische Windeltasche, die jetzt gerade sehr gelegen kommt. Und sollte unser Nachwuchs keine Windeln mehr benötigen, können die Kleinen ihre Spielsachen oder ein Buch darin verpacken.

Dieses selbst genähte Geschenk schätze ich sehr, weil ich weiss, wie viel Arbeit dahinter steckt.

Danke liebe Nicci!

Wer übrigens keine so nette Person kennt, die einen beschenkt, kann sich die praktische Kam Snaps Zange hier kaufen. :-)

Die kleine süsse Hand übrigens ist diejenige meiner Tochter, die von allen farbigen kleinen Sachen, besonders von Knöpfen, nahezu magisch angezogen wird.

Montag, 20. Februar 2012

Ein Drache für den kleinen Prinzen


Zur Geburt meiner Tochter hatte ich ein Lämmchen genäht, in dem eine Spieluhr eingearbeitet war. Für meinen Sohn gab es nun einen Drachen. Als Anregung diente dieser Drache hier, aber am hilfreichsten beim Entwerfen war mir meine langjährige Erfahrung bei der Anfertigung meiner Künstler-Teddybären.

Meine Kreation ist aus Nicki-Plüsch, mit Details aus Viscose Long Pile und Jersey. In den Fügeln habe ich Knisterfolie eingearbeitet. Die Arme sind mit Knopfgelenken ausgestattet und beweglich.

Damit das Waschen kein Problem darstellt, habe ich im Bauch einen Reissverschluss sowie eine Art Kammer für die Musikdose eingerabeitet. Trotzdem ist der kleine Freund etwas rund geraten, was ihn aber umso sympathischer macht.


Ich hoffe, der Drache wird meinen kleinen Sohn durch viele schöne Stunden seiner Kindheit begleiten.

Sonntag, 19. Februar 2012

Mei Tai


Schon lange wollte ich einen Mei Tai für unser Baby nähen, weil mir andere Tragen Rückenschmerzen bereiten.

Nun habe ich in Anlehnung an verschiedene Modelle diesen hier genäht, der aber vorerst noch etwas zu gross für unsern Sohn ist, da es eine Einheitsgrösse ist und daher nicht passend für sehr kleine Babys.



Es wird sicher nicht der letzte Mei Tai sein, da das Nähen viel Spass gemacht hat und ich mich mindestens ebenso sehr auf das Tragen freue - nicht zuletzt wegen der tollen Stoffe, die man hierbei verarbeiten kann!

Gerne nähe ich auch Mei Tais auf Bestellung, so individuell wie Mutter / Vater und Kind!


Geistiges Eigentum

Babelina & Button behält sich für jedes Design, Texte und Fotos auf ihrem Blog alle Rechte vor. Das Kopieren oder jedwelche andere Reproduktion der hier gezeigten Werke, des gesamten Blogs bzw. von Teilen dieses Blogs wird nur zu dem Zweck gestattet, eine Bestellung bei Babelina & Button aufzugeben oder für Babelina & Button Werbung zu machen. Alle anderen auf diesem Blog zitierten Warenzeichen, Produktnamen oder Firmennamen bzw. - Logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Berechtigten. An Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen und sonstigen Unterlagen behält sich Babelina & Button die Eigentums- und Urheberrechte vor. Vor ihrer Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte bedarf es der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von Babelina & Button.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...