Montag, 28. Februar 2011

Dala-Pferdchen Applikation


Unserer Tochter hatten wir kürzlich eine schöne rosafarbene Cord-Hose gekauft, gefüttert und schön warm. Schon nach dem ersten Tragen war sie in der Kniekehle kaputt, irgendwie hatte unsere Tochter einen perfekten Triangel und ein kleineres Loch gemacht. Unerklärlich, und weil die Hose neu war auch ärgerlich.

Wegen des Futters konnte ich das Loch nicht so leicht flicken. Eine Applikation musste her, passend zur Grösse des Schadens.

Da ich vor einiger Zeit mit dem Entwerfen und Herstellen von Applikationen experimentiert hatte, hatte ich noch einige fertige Exemplare übrig. Unter anderem dieses Dala-Pferdchen, das eines meiner liebsten Motive ist, besonders seit einer Schweden-Reise, die schon einige Jahre zurück liegt.

Gewiss, heute haben so viele Frauen eine Stickmaschine, mit der man solche Motive im Handumdrehen herstellen kann, und ich habe mich mit der Applikation ziemlich abgemüht. Ebenso mühsam war, dass ich wegen des Futters alles von Hand flicken und das Motiv aufnähen musste, um den Futterstoff nicht mit zu fassen.

Aber nun ziert das Dala-Pferdchen aus rotem Baumwollstoff das Hosenbein meiner Tochter, und alle Löcher sind sauber verdeckt. Sowohl beim Tragen als auch beim Waschen hat sich der Flicken voll und ganz bewährt. Und sofern das Kind nicht zu schnell wächst, wird es die Hose noch einige Zeit tragen können, denn leider sieht es nicht so aus, als ob der Frühling hier bei uns schon bald Einzug halten würde...

Donnerstag, 17. Februar 2011

Klebe-Ettiketten für "Babelina & Button"


Juhu, ich habe mir einen kleinen Traum erfüllt! Ich finde, dass die Pakete, die ich per Post verschicke, immer so trist und unpersönlich aussehen. Und weil ich weiss, wie es ist, wenn man schon auf dem Umschlag oder dem Paket ein nettes Logo oder einen farbigen Sticker sieht, der einem verrät, von dem die Lieferung ist und man sich dann schon beim Briefkasten freuen kann, wollte ich für mich auch so etwas haben. Oder besser: für meine Kunden.

Ich hatte das bei einigen "namhaften" Stoffkünstlerinnen gesehen und hatte mich auch dort erkundigt, wo man sich diese tollen Kleber machen lassen kann. Leider hielt sich die Hilfsbereitschaft der meisten in Grenzen, und so machte ich mich nicht nur selber auf die Suche nach einem entsprechenden Anbieter, sondern erstellte auch gleich noch meine eigenen Designs.

Leider wusste ich nicht, wie sie dann letztlich in ihrer fertigen Form aussehen würde, sonst hätte ich noch mehr gemacht. Denn ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit meinen Etiketten und freue mich, sie bald und hoffentlich sehr ausgiebig einzusetzen. Immerhin kann ich damit ja auch meinen Kunden eine Freude machen.

Freitag, 11. Februar 2011

Kinder-Kleiderbügel aus Holz... mal anders



Vor einiger Zeit schon habe ich ein paar von diesen Kleiderbügel aus Holz dekoriert. Sie sind von der Grösse her passend für Kleinkinder und aus schönem Holz gefertigt. Ich habe mich nämlich immer geärgert über die hässlichen Kleiderbügel aus Plastik, die auch sehr unstabil sind und vielleicht gerade mal noch geeignet sind, um nasse Wäschestücke aufzuhängen.

Leider sind die Holzkleiderbügel in Kinderfachgeschäften meines Erachtens überteuert, und die Gestaltung ist in der Regel nicht sehr fantasievoll. Bärchen hellblau, Bärchen rosa. OK, ich mag Bären schon auch, und rosa und hellblau sind ebenfalls in Ordnung. Aber gibt es denn keine anderen Motive?

So habe ich mich selbst daran gemacht, Kleiderbügel in passender Grösse zu dekorieren. Mit meinen vielen  Schablonen habe ich aus schönem Cardstock kleine Motive ausgestanzt und aufgeklebt. Naja, teilweise war es ziemlich mühsam, all die winzigen Teilchen zu arrangieren und keins zu verlieren, es soll ja auch schön aussehen.


Und weil ich gerade so fleissig war, habe ich auch mit F*mo (Polymer Masse) ein paar Dekos in 3D Optik gefertigt. Röschen, Entchen und Teddies (ha, also doch!). Bei diesen habe ich nach dem Härten im Ofen noch die Details von hand bemalt, wie z.B. Augen, Schleifen etc.

Hier sind nur ein paar Beispiele von den vielen Motiven. Und die Kleider-Bügel sind ab heute auch in meinem Shop erhältlich.

Viel Spass beim Anschauen!




 

Freitag, 4. Februar 2011

Gewonnen

Big Birthday Blowout Winners!


Haha, zum ersten Mal in meinem Leben (naja, abgesehen von einem Plüsch-Panda bei einem Kinder-Malwettbewerb) habe ich etwas gewonnen. Bei einem Blog Wettbewerb allerdings noch nie. Freu! Dass alle Teilnehmer am Ende gewonnen haben, trübt meine Freude nicht im geringsten, ich freu mich einfach über die tollen Preise, die Issa Sarza so grosszügig verteilt hat. Sie macht ganz tolle Designs für die Gestaltung von Blogs, aber auch ausdruckbare Sachen, und auf ihrer Homepage gibt es immer Lustiges als kostenlose Downloads. Wie zum Beispiel die Papier-Puppe mit kompletter Garderobe...

Und da ich sowieso weiss, dass das eine oder andere Verpackungs-Design dann für meine verkauften Produkte von Babelina & Button verwendet wird, kommen letztlich auch meine Kunden und Freunde in den Genuss dieser schönen Sachen. Vielen Dank!

Dienstag, 1. Februar 2011

Neue Mützen








Wie angekündigt zeige ich Euch hier, was ich aus dem schönen "Funny Funghi" Jersey von Hilco genäht habe. Nämlich eine Zwergenmütze für einen kleinen Jungen, nach einem neuen eigenen Entwurf! Hoffentlich gefällt sie ihm, so dass er sie auch wirklich trägt und der Arme nicht immer krank wird...

Gefüttert ist das lustige Accessoire mit hellgrünem Nicki. Dank der Overlock-Maschine ist er jetzt auch leichter zu verarbeiten. Wem der Zipfel zu lang ist, der kann einen Knoten reinmachen. Ein schickes Webband-Ettikett von Farbenmix hilft beim Anziehen und zeigt an, wo vorn und hinten ist.

Und gleich noch eine Mütze für den jungen Mann: ein weiteres "Pixie"-Exemplar aus dunkelblauem Jersey, den ich mit einer Eulen-Appilkation aus gemusterten Baumwoll-Stoffen verziert habe. Diese Mütze ist ein kleines Unikat, denn da ich keine Stickmaschine habe (leider!), wird jede Applikation manuell zusammengestellt.

(Auf diesen Bilder allerdings steht meine kleine Tochter Modell, hoffentlich bekomme ich dann aber trotzdem noch ein Bild mit dem kleinen Jungen und seinen neuen Mütze zu sehen.)


Passend zur Mütze: Fukuro-Eule


Noch mehr Pyramiden-Taschen



Nun sind sie endlich fotografiert und in meinem DaWanda-Shop: die Pyramiden-Taschen. Eigentlich sind sie leicht zu nähen, aber meine Exemplare haben ein eingenähtes und verstürztes Innenfutter, so dass keine Säume sichtbar sind. So wirkt auch die Innenseite sauber und schön.


Für die Aussenseite kann man nach Herzenslust schöne bunte Stoffdrucke verwenden. So gibt es viele Modelle für Babies und kleine Kinder, aber auch solche für grosse Mädchen - und natürlich Damen.

Denn man kann darin nicht nur ganz praktisch 2 Schnuller verstauen und vor Schmutz schützen, sondern auch Kosmetik, Medikamente, Erste-Hilfe-Sets, Kleingeld, Taschentücher, Bonbons oder Kaugummis, Schlüssel... Mit dem Metall-Clip ist die Pyramiden-Tasche praktisch an den Henkeln oder Innenfuttern von Hand- oder Wickel-Taschen zu befestigen, am Kinderwagen, wo auch immer... 




Ein paar sind schon verkauft worden, bevor ich sie im Shop einstellen konnte, aber gerne stelle ich auch Exemplare auf Anfrage her.

Geistiges Eigentum

Babelina & Button behält sich für jedes Design, Texte und Fotos auf ihrem Blog alle Rechte vor. Das Kopieren oder jedwelche andere Reproduktion der hier gezeigten Werke, des gesamten Blogs bzw. von Teilen dieses Blogs wird nur zu dem Zweck gestattet, eine Bestellung bei Babelina & Button aufzugeben oder für Babelina & Button Werbung zu machen. Alle anderen auf diesem Blog zitierten Warenzeichen, Produktnamen oder Firmennamen bzw. - Logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Berechtigten. An Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen und sonstigen Unterlagen behält sich Babelina & Button die Eigentums- und Urheberrechte vor. Vor ihrer Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte bedarf es der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von Babelina & Button.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...